Internationaler Tag gegen Rassismus

Berlin, 21.03.2024

Zum „Internationalen Tag gegen Rassismus“ erklärt Misbah Khan, Mitglied im Ausschuss für Inneres und Heimat:

Rassismus ist in unserer Gesellschaft allgegenwertig und bis tief in die Mitte verwurzelt. Dabei sind rassistische Strukturen keine abstrakte Gefahr, sondern für viele Menschen schmerzhafte Realität.

Angesichts der derzeitigen Hochkonjunktur menschenfeindlicher Ideologien, ist es dringend geboten, Rassismus als gesellschaftliches Problem anzuerkennen und Menschen dafür sensibilisieren, was Rassismus bedeutet und wie er wirkt.

Der internationale Tag gegen Rassismus hat sich in den vergangenen Jahren, gepaart mit der internationalen Woche gegen Rassismus, als feste Institution etabliert. Er erinnert uns daran, dass wir uns beharrlich gegen rassistische Diskriminierung und für eine chancengerechte Gesellschaft, in der alle in Sicherheit und Freiheit leben können, einsetzen müssen.