Keine „Alternative für Deutschland“ – oder: Die Alfred Tetzlaff – Partei

In der letzten Zeit macht immer wieder eine neue Partei von sich reden, die auf einer Welle diffuser Ängste reitend mit angeblich radikal-einfachen aber vermeintlich auf dem „gesunden Menschenverstand“ (ein Begriff, auf den der Club dann am liebsten gleich alle Rechte erwerben würde…) fußende Antworten liefert. Obwohl solchen politischen Eigenbrötlern eigentlich (und zum Glück) wenig […]

Von der Sprachaskese und ihrer Notwendigkeit

Die Fastnachtszeit wird verbunden mit Weltoffenheit und guter Laune, auf politisch-literatische Spitzfindigkeiten wird gepocht. Anders als in Köln, machen wir Rheinland-Pfälzer es noch richtig: scharfzüngig wird Gesellschaftliches kritisiert; es wird ausgesprochen, was der Aussprache bedarf; gar vor der Obrigkeit scheut man sich nicht – das alles mit gutem Humor, versteht sich. Wenn es dann aber […]